Gratis bloggen bei
myblog.de

aus Die Simpsons und die Philosophie:


"Wir stehen nämlich am Rande eines 'Mittelalters', wo Sachverstand und vernünftiges Denken bedroht sind."




"Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt." (Tractatus 5,6)




"Wie er (Anm. Aristoteles) am Anfang seiner Nikomachischen Ethik argumentiert, ist das Glück das höchste Ziel im Leben der Menschen. Vielleicht erstreben wir Ruhm, Geld und Schweinekoteletts, doch auch das tun wir letztlich nur, weil wir glauben, es würde uns glücklich machen."




"[Im natürlichen Zustand] ist das Leben des Menschen einsam, arm, unangenehm, brutal und kurz." (Thomas Hobbes)




"Das Auge sieht nur, was der Verstand zu verstehen bereit ist." (Henri Bergson)




"Der Mensch ist nichts anders, als das, was er aus sich macht. Das ist das erste Prinzip des Existentialismus." (Jean-Paul Sartre)

28.2.10 16:19



I know the pain will peak, then eventually subside... but that is no consolation now. I can't even see the top, much less the other side.

aus dem Internet

26.1.10 23:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
zuletzt gelesene Bücher:

Schaulaufen für Anfänger - Bianca Stücker
Die Simpsons und die Philosophie
A thousand splendid suns - Khaled Hosseini
Der Junge im gestreiften Pyjama - John Boyne
Der Sieger bleibt allein - Paulo Coelho
Inkheart - Cornelia Funke
Afterdark - Haruki Murakami
Die Wahrheit meines Vaters - Jodi Picoult
19 Minuten - Jodi Picoult
Per Anhalter durch die Galaxis - Douglas Adams
Spiel des Engels - Carlos Ruiz Zafon

[mehr...]